Wie Du aufhören kannst aufdringlich zu verkaufen

Hast Du als Gründer und Unternehmer oft Probleme damit, Deine Dienstleistung zu verkaufen, weil Du glaubst, aufdringlich zu sein? Was wäre, wenn Du Deine Kunden mit Leichtigkeit und Freude davon überzeugst, bei Dir zu kaufen? Bist Du bereit, Deine Denkweise über das Verkaufen zu verändern? Dann teile ich meinen 2 Schritte Plan mit Dir, wie Du Dich beim Verkaufen besser fühlen kannst.


Niemand gibt Dir Geld für Dein Wissen

Kennst Du diese total kitschigen und überladenen Souvenirläden aus dem Urlaub oder aus Deiner letzten Städtereise? Ich frage mich jedes Mal, wenn ich an solchen Läden vorbeigehe: Wer braucht so etwas? Antwort. Niemand. Doch wenn es mir auf meiner Reise besonders gut gefallen hat, weil ich eine tolle Zeit hatte und super Leute kennengelernt habe, dann kaufe selbst ich einen Kühlschrankmagnet oder eine Tasse. Es ist eine Erinnerung an die schöne Zeit. Ich erzähle die Geschichte, weil niemand Geld ausgibt für Dein Wissen, aber wir geben Geld aus für Resultate. Leute arbeiten mit mir in der Money Mind Mastery zusammen, nicht aufgrund des Wissens, das ich ihnen vermittle, sondern weil sie am Ende der drei Monate ihre Geldblockaden gelöst haben und mehr Geld verdienen.

Der Schlüssel zum Erfolg und zum erfolgreichen Verkaufen ist, dass Du Leuten wirklich hilfst.
Wenn Du Leuten wirklich hilfst, wirst Du nicht mehr verkaufen müssen, denn die Kunden werden von allein kommen.

Damit Du herausfindest, wie Du Leuten wirklich helfen kannst, folge meinem ganz persönlichen 2 Schritte Plan:

1. Kommuniziere in Ergebnissen

Frage Dich selbst:


Was ist das Endresultat Deines Programms oder Deiner Dienstleistung?
Wie kannst Du die Lösung für ein Problem Deiner Kunden sein?

Als ich in meinem Unternehmen anfing, diesen Aspekt zu berücksichtigen und somit kundenorientiert zu arbeiten, veränderte sich alles. Die Kunden kamen zu mir und meine Programme waren ausgebucht. Fang also damit an, Deine Kunden konkret nach ihren Problemen zu fragen und nach den Ergebnissen, die sie sich wünschen. Welche Ergebnisse wollen sie in 3 Monaten, in 6 Monaten und in 12 Monaten erreichen? Indem ich meine Kunden einfach gefragt habe, habe ich verstanden, was ihre Probleme sind und vor welchen Herausforderungen sie stehen.

Hör auf, in Deinem stillen Kämmerlein zu sitzen und ein Angebot zu kreieren, ohne ein einziges Mal mit Deinen Kunden gesprochen zu haben.

2. Passe Dein Angebot an die Probleme Deiner Kunden an

Meine Kunden hatten meist folgende Probleme:

Ich will mehr Geld verdienen. Ich will mehr Zeit haben. Ich will mehr Reichweite und mehr Anfragen. Ich will den Fokus langfristig behalten.

Jetzt ist es Deine Aufgabe, Dir zu überlegen, wie Dein Angebot Deinen Kunden konkret beim Erreichen ihrer Wünsche und Ziele hilft.


Und das wird Dein Schlüsselmoment sein.


Fang an, in Resultaten zu kommunizieren und Deinen Kunden zu erklären, wie sie dort hinkommen, wo sie hin wollen. Das wird der Moment sein, in dem Deine Kunden einfach zu Dir kommen und Du gar nicht mehr verkaufen musst.



Verstehe Deinen Kunden

Wir kaufen von Leuten, die uns ähnlich sind und die uns verstehen. Wenn Du die Probleme Deines Kunden kennst und dafür Lösungen bietest, dann verstehst Du ihn. Dadurch baut er eine persönliche Beziehung zu Dir auf und es entsteht automatisch eine Verbindung zwischen Euch.


Lass mich in den Kommentaren wissen:

  1. Kennst Du das Problem Deines Kunden?

  2. Kennst Du den sehnlichsten Wunsch Deines Kunden?


Hier gehts zur Podcast-Folge!

Du kannst Dich noch bis 30.09. zur Money Mind Mastery anmelden und Deine Finanzen auf die Überholspur bringen! Klicke jetzt auf den Link und verdiene endlich, was Du wert bist.


#kundenliebe #geldverdienen #kundenverstehen #femalepower #angebot #aufdringlich #verkaufen #ergebnisse #wissen #geld #money #lösungenfinden #schlüsselzumerfolg


  • Schwarz Instagram Icon
  • Schwarz Pinterest Icon
  • Schwarz Spotify Icon
  • Schwarz Facebook Icon

Jeanine Hurte Business Mentoring 

Mühlenstraße 8a

14167 Berlin

© 2020 by Jeanine Hurte