Leserinnen-Frage: Welche hilfreichen Tools für Selbstständige empfiehlt Frau Geld?

Womöglich stehst Du gerade am Anfang Deines Businesses oder überlegst, ein neues Business zu starten. So viel Neues, so viel auf Einmal. Alles neblig. I see you. Deswegen erreichen mich regelmäßig Nachrichten darüber, welche hilfreichen Tools für Selbstständige ich empfehlen kann und welche wir in unserem Team nutzen. Welches Programm für den Podcast? Wie organisieren wir unsere Projekte? Nutzen wir Wordpress oder ein anderes Webseitensystem? Heute erzähle ich Dir mehr über die Technik und hilfreichen Tools, die wir bei Frau Geld nutzen.


Dies wird heute ein kurzer Blogartikel, in dem ich Dich durch unsere „Technikpalette“ führe. Ich weiß, gerade am Anfang hast Du wahrscheinlich (noch) nicht die finanzielle Möglichkeit, gleich kostenpflichtige Tools zu nutzen (#MoneyMindset - Wie kannst Du es Dir möglich machen?). Deswegen werden die meisten der genannten Tools geldsparende oder kostenlose Tools sein.


1. Unsere Website


Für unsere Website nutzen wir das Baukastensystem WIX.


Uns war es wichtig, dass wir einfach und flexibel Dinge an unserer Website verändern können (ich kann nämlich nicht programmieren und will es auch nicht lernen). Solltest Du auch darauf setzen wollen, kann ich Dir WIX für den Anfang sehr empfehlen.

Jeanine denkt über die Tools nach, die sie Selbstständigen empfehlen kann.

2. Podcast


Wir nutzen den Anbieter Libsyn. Damit hast Du die Möglichkeit, den Erfolg Deiner Podcastfolgen zu analysieren. Libsyn teilt die jeweilige Folge z.B. auch auf Apple Podcasts oder Spotify, wenn Du dies möchtest. Ein sehr hilfreiches Tool für Selbstständige, das mir regelmäßig viel Zeit erspart.


3. Zeit- & Projektmanagement


Um immer den Überblick über unsere Projekte zu halten, halten wir Projekte, Deadlines und spezifische Aufgaben im Projektmanagementtool Asana fest.


Ansonsten leere ich mein Gehirn immer gleich in meinem Kalender, damit ich nichts vergesse. Teamintern kommunizieren wir über