Prioritäten setzen: Deshalb erreichst Du Deine (finanziellen) Ziele nicht

Heute geht es um mein absolutes Lieblingsthema: Prioritäten setzen. Wie schaffst Du es, Dinge, die Du Dir vorgenommen hast, umzusetzen? Wie erreichst Du endlich Deine finanziellen Ziele? Und wie sagst Du „Nein“ zu Prokrastination und bringst Dich und Dein Business auf die Überholspur? Die Antworten erhältst Du jetzt.


Oft höre ich von außen, dass ich seit einigen Jahren einen sehr klaren Fokus habe. Ein Fokus, der bestehen bleibt. War das schon immer so?


Nein. Es war nicht immer so. Deshalb möchte ich heute etwas vereinfacht in die Psychologie eintauchen, um Dir das Konzept hinter erfolgreicher Prioritätensetzung zu erklären. Oder wenn wir uns Ziele setzen und einen neuen Fokus wählen.


Egal, ob Du mit Deinem eigenen Business starten möchtest.

Oder mehr Geld verdienen willst.

Oder Du mehr Sport machen möchtest.


Das Konzept dahinter war für mich ein absoluter Gamechanger, weil ich dann wusste, was passieren wird und wie ich damit umgehe.


Bewusstsein und Unterbewusstsein


Wir agieren auf zwei Ebenen: Auf unserer Bewusstseinsebene, sowie unserem Unterbewusstsein.

Unser Bewusstsein ist für ca. 5-10% unserer Resultate verantwortlich, unser Unterbewusstsein für 90-95%.


So sind unsere Programmierungen bzw. Glaubenssätze zustande gekommen, dass wir eine Sache wiederholend in einer bestimmten Art und Weise machen - ohne, sie aktiv zu hinterfragen. Dafür ist unser Unterbewusstsein verantwortlich.


Ein Beispiel: „Ich habe nicht genug Geld. Ich verdiene nicht genug.“


Wenn einer Deiner Glaubenssätze „Ich habe nicht genug Geld. Ich verdiene nicht genug.“ ist, ist dies, was unbewusst bei Dir gespeichert ist. Und 90% Deines Unterbewusstseins sorgt den ganzen Tag dafür, dass diese Realität eintritt. Dass Du nicht genug Geld hast. Dass Du nicht genug verdienst.

Prioritäten setzen kann Jeanine sehr gut

Wählst Du z.B. das Ziel, mehr Geld zu verdienen, passiert Folgendes: Dein Unterbewusstsein kennt diese neuen Gedanken nicht.


Sie sind neu.

Sie sind unbekannt.

Und sie sind unsicher.


Jedes Mal, wenn wir unseren Fokus in eine neue Richtung lenken, beginnt in Deinem Innern eine Art Überlebenskampf.


Ist es sicher, wenn Du jetzt mehr Geld verdienst?

Ist es sicher, wenn Du Dein Unternehmen zu einem Millionenbusiness bringst?


Je nachdem, was Du für ein Körperbefinden hast, kannst Du Deine negative Gedankenspirale wie einen Live-Ticker durchschwirren sehen:


Für wen hältst Du Dich?

Was ist denn das für ein Schwachsinn?

Geht doch eh nicht!

Geld macht sowieso unglücklich.

Blablabla.


Dein Unterbewusstsein wird alles tun, damit Du ja nicht genug Geld verdienst. Ist ja nicht „sicher“.


Ich fange beispielsweise immer an, stark unter den Armen zu schwitzen, wenn mein innerer Überlebenskampf lostritt.


Die gute Nachricht: Wenn Du verstehst, wie die Dynamik Bewusstsein-Unterbewusstsein funktioniert, kannst Du damit beginnen, zu akzeptieren, dass es da ein Thema gibt, das auch unterbewusst gelöst werden darf.


Denn alles, was wir glauben, was wahr ist, muss im Außen vorhanden sein.

Das kannst Du tun, wenn der Überlebenskampf lostritt...


In dem Augenblick, in dem ich verstanden habe, dass meine innere Stimme auf mich losgeht, wenn ich etwas anders mache, damit ich „etwas überleben“ kann, veränderte sich alles. Weil ich verstand, dass mein Unterbewusstsein ja gar nicht weiß, ob z.B. das Facebook Live, für das ich mich abgehatet habe, weil nicht gut genug, total sicher ist.


Dass ich noch überleben kann, wenn ich ein Facebook Live mache. Oder einen Instagram Beitrag schreibe.


Wenn dieser Überlebenskampf bei Dir lostritt, kann ich Dir folgenden Tipp geben:


Versuche, in dieser Situation mit Dir zu sprechen. Sage Dir: „Ich bin sicher, wenn ich jetzt dieses Facebook Live gebe. Oder diesen Beitrag veröffentliche.“


Dies wird Deinen Körper beruhigen, damit Du an Deinen Zielen, z.B. Prioritäten setzen, dranbleibst. Es ist wie ein Muskel. Und anfangs wird dieser Überlebenskampf noch oft lostreten, bis Du Deinen Glaubenssatz so, Stück für Stück, in Deinem Unterbewusstsein umpolst.


Damit es sicher ist, mehr Geld zu verdienen.

Damit es sicher ist, Dir die nötigen Impulse dafür zu erhalten.


Es fällt Dir heute noch so schwer, Geld zu verdienen, weil das selbstverständliche Gefühl, dass Du Geld als Mensch verdienst, noch nicht Teil Deiner Identität ist. Und deswegen ist die Mindsetarbeit so wichtig. Deswegen heißt es überall: Finanzieller Erfolg ist 90% Mindset.


Ja, finanzieller Erfolg ist 90% die Aufarbeitung Deiner Glaubenssätze in Glaubenssätze, die Dir dienlich sind, um Deine Ziele zu erreichen.


Deshalb ist mindestens die Hälfte der Female Power Business School Mindsetarbeit. In 4 Monaten arbeiten wir wöchentlich abwechselnd an Deiner Businessstrategie, sowie an Deinem Businessmindset. Es ist sozusagen die Traumkombination für Deinen finanziellen Erfolg. Erfahre mehr, indem Du hier klickst: ⬇️


Banner Female Power Business School

Prioritäten setzen = Glaubenssätze aufarbeiten


Möchtest Du es schaffen, Prioritäten zu setzen und Ziele umzusetzen, die Du Dir gesetzt hast, führt der Weg durch das Bewusstmachen Deiner Glaubenssätze, die Dich (noch) daran hindern.


Konkret schaffe ich es neben der Bewusstseinsarbeit, einen Kalender zu haben. Einen Kalender, in dem ich alles festhalte. Meine Aufgaben in Asana zu schreiben. Und alles daranzusetzen, sie zu machen, während ich mich gut um mich kümmere, wenn der Überlebenskampf lostritt.


Es ist nämlich normal, wenn sich Neues nicht gleich leicht anfühlt. Das ist eben der Anfang.


Gerade im Business darfst Du Dich immer und immer wieder daran erinnern, Dinge bewusst anders zu machen. Und mit dem Gefühl „Der Hintern geht mir auf Grundeis, ich mache es aber trotzdem“ klarzukommen.


Prioritäten setzen: Wie stark ist Dein Wille?


Ein letzter Aspekt, den ich dazu noch schreiben möchte: Wie groß ist Dein Wille?


  • Wie sehr möchtest Du z.B. mehr Geld verdienen?

  • Wie sehr willst Du wirklich Dein eigenes Business?

  • Wie sehr willst Du Deine ersten 10.000 Euro Monatseinnahmen?


Hier verlieben sich viele in die Idee, ein eigenes Business zu führen. Und dann (ist wirklich passiert) erhalte ich einige Nachrichten von Menschen, die dachten, meine Preise seien ein Irrtum.


Kostet die Female Power Business School wirklich 10.000 Euro?


Ja, die Preise sind richtig. Was sind z.B. 10.000 Euro für dieses Programm einmalig, wenn Du damit monatlich 10.000 Euro Monatseinnahmen generierst? Und dieses Wissen immer und immer wieder anwenden kannst?


Rechne Dir einmal hoch, wie schnell Du das Investment wieder drin hast. Wie schnell und profitabel Dich das macht.


Genauso ist es auch beim Rich Bitch Club, der 50.000 Euro kostet. Was sind 50.000 Euro, wenn Du danach stabil 6-stellig verdienst?


Die Frage, wenn Du Prioritäten setzen möchtest, ist demnach auch: Wie sehr möchtest Du z.B. mehr Geld verdienen, mehr Sport machen?


Für mich war es klar: Ich wollte 6-stellige Einnahmen, mein eigenes Business, und das so schnell wie möglich. In den ersten 2 Jahren habe ich ca. 750.000 Euro in meine Weiterbildung investiert. Deswegen die Frage: Wie sehr willst Du Deine Ziele erreichen?


Meine Erfahrung ist: Wenn Du Ziele hast, die Du schnellstmöglich erreichen willst, ist der Weg nie, es Dir selbst beizubringen.


Habe ich am Anfang gemacht. Ist der langsamste Weg. Der funktioniert, aber er ist anstrengend.


Heute weiß ich, was ich will. Ich suche mir Leute aus, die da sind, wo ich hin will. Und investiere da rein. Ich bin All In und zahle den Preis für den Austausch.


Fazit


Dies sind die beiden Komponenten, um die es geht, wenn Du Prioritäten setzen und endlich Deine (finanziellen) Ziele erreichen willst:

  • Die aktive Aufarbeitung Deiner unterbewussten Glaubenssätze,

  • bewusst Dinge anders zu machen, auch, wenn es unangenehm ist und

  • die Stärke Deines Willens.


Auch, wenn's unperfekt ist. Auch, wenn es Dir noch nicht 100% gefällt. Hab immer im Hinterkopf: Mut wird immer belohnt.


An dieser Stelle kann ich Dir noch einige Podcastfolgen von mir empfehlen, in denen es um das Thema Zeitmanagement und Produktivität geht:


Ich freue mich auch, wenn Du Dich im Newsletter einträgst. Darin findest Du auch immer wieder Tipps zu Produktivität in Deinem Business (und vielen anderen, wertvollen Insidertipps, die ich nur dort teile).


(Klick) Zum wöchentlichen Newsletter


In Liebe und Wertschätzung,









Praesentation Female Power Business School

Die Female Power Business School


Schluss mit den Ausreden! Komm zur Female Power Business School!


Egal, ob Du bereits eine Businessidee oder vor Ideen überquillst, beides ist okay. Zusammen bringen wir Dein Business auf die Überholspur.


Erfahre hier, wie Du ab jetzt groß spielst...


Praesentation Rich Bitch Club

Der Rich Bitch Club öffnet seine Tore!


Der Rich Bitch Club ist für Unternehmerinnen, die mehr wollen, bereits 5-stellige Monatseinnahmen generieren und ihre ersten 100.000 Euro im Monat verdienen möchten.


Klicke hier und erfahre mehr...




Schon gewusst?

Praesentation Podcast

Hilfreiche Folgen zu den angesprochenen Themen wie Angebotserstellung, Zielgruppe, Marketing und Verkauf findest Du unfassbar viele im Frau Geld Podcast „No Time for Average“.


Im Podcast lernst Du alles,

was Du brauchst, um Dein Unternehmen erfolgreich

zu machen.


Jetzt hier anhören: